Freitag, 9. Juni 2017

Comrades 2017: Runner powers through illness - and comes in fifth


http://www.iol.co.za/mercury/news/runner-powers-through-illness---and-comes-in-fifth-9557037

Runner powers through illness - and comes in fifth

News
Kamcilla Pillay
Being diagnosed with a debilitating condition would be enough to devastate any person, particularly an athlete.
But for Swiss runner Jasmine Nunige, who was diagnosed with multiple sclerosis (MS), a degenerative condition, in 2011, running the Comrades for the first time with the Nedbank Running Club was just another obstacle to surmount.




Jasmine Nunige Picture: Sibonelo Ngcobo


According to the National MS Society, the condition involves an immune-mediated process in which an abnormal response of the body’s immune system is directed against its central nervous system, which includes the brain and spinal cord.
It can cause pain, vision loss and impaired co-ordination.

Nunige, who is 43 years old – finished the Comrades in a creditable fifth place in the women's race in a time of six hours, 46 minutes and 21 seconds.
She told The Mercury it had been a good race until 50km, when she began experiencing stomach problems.
“That slowed me down quite a bit. I had to stop to go to the toilet, and after that I felt better again. Every race is hard at the end. I was happy to finish.”
She said she was happy with her time, but was initially concerned about how she might fare because of the high temperatures along the route.
“I was a little afraid (because of my condition). Heat is not the best when you have MS but I tried to get it away by not thinking about it.”
She said she was used to trail runs in her home country but had wanted to run the Comrades for a long time.
“It’s all road so that was a challenge. I definitely want to come back.”
Nunige, who was coached by her husband Guy, a track and field athlete, has won the 2016 La Swiss Alpine Race seven times; the 80km Eco Trail in a record time of 6 hours and 54 minutes; the Ultra Vasan 90km (Sweden) also in record time; and the Grand Trail des Templiers.
She is also a former Olympian as she represented Switzerland at the 1994 Winter Olympic Games in Lillehammer as a cross-country skier.
Running, she said, had helped her deal with her medical problems.
“It’s also good for the mind. It helps me cope.”
“Running is a way of life. Through running I find inner strength for my battle against multiple sclerosis. It also helps to overcome difficult moments and to find balance between being a mom, wife and my profession (medical masseur).”
She said running was a “real passion”. 
“To be out in nature, feeling my body perform is just such a great experience. I am alive with each step.”
The Mercury









Montag, 15. Mai 2017

Kurzer Intensivblock




Nun stehen hoffentlich bald wieder sonnigere Tag vor der Tür und die verlängerten Wochenende laden zum Training ein.
Ich empfehle euch in der nächsten Zeit einen Intensivblock einzubauen, wobei über 3 Tage viel Intensität und Umfang trainiert wird.  Dies gilt für Trailläufer, die Wettkämpfe von einer Dauer 2h30 und mehr laufen.
Oft wird dies an einem Wochenende gemacht und man nutzt dieses auch schon um die Strecken des Hauptwettkampfes zu besichtigen. Dies muss aber nicht zwingend sein. Empfehlenswert ist jedoch, diese Tage in ähnlichem Gelände zu trainieren wie bei eurem Hauptziel.
Wichtig ist auch, dass dieser Intensivblock spätesten 3 Wochen vor eurem Hauptwettkampf durchgeführt wird und ihr auch erholt in diesen Intensivblock startet.

Trainingsbeispiele:

1.     Variante „Hard“

Freitag:
Intervall am Berg: 30 min . warmlaufen und 4mal 8min. berglauf (Steigung nicht zu steil ca. 6%),
Pause : zurück zum Start mit joggen
Auslaufen 15-20 min

Samstag:
Vormittag:
2h Longjogg im Gelände mittlere Intensität, Techniktraining einbauen (schnelles runterlaufen, hoch joggen oder marschieren evt. mit Stöcken versuchen (was geht besser)....

Nachmittag:
90min biken/radfahren oder 60min joggen und 40 min Rumpfstabilität

Sonntag:
3h bis 3.30h Longjogg im Gelände mit tiefer Intensität

2.     Variante „Soft“
Freitag:
Intervall am Berg: 20 min warmlaufen und 4 mal 6 min berglauf,
Pause: zurück zum Start joggen
Auslaufen: 15 min

Samstag:
Vormittag:
1h30 Longjogg im Gelände mittlere Intensität, Techniktraining einbauen(siehe oben)

Nachmittag:
90min biken/radfahren oder 60 min. joggen  und 30 min Rumpfstabilität


Sonntag:
2h30-2h 45 Longjogg im Gelände , tiefe Intensität
Nutzt diese Trainings auch um Verpflegung und Material zu testen.

Die Tage danach ist Erholung angesagt.

Viel Spass und bis bald.....



Montag, 13. Februar 2017

Trailsaison 2017

Schon sind wieder einige Wochen im neuen Jahr vergangen und es ist unglaublich wie schnell die Zeit vergeht! Ich geniesse im Moment in Davos die Möglichkeit mich sowohl zu Fuss, aber auch auf den Langlaufskiern und den Tourenskiern auf die kommende Trailsaison vorzubereiten.
Die kommende Saison wird für mich sehr spannend ,aber sicherlich auch anspruchsvoll. Ich habe mich entschieden, einige neue Wettkämpfe zu betreiben und mir den einen oder anderen Traum zu erfüllen. Dies sicherlich mit dem Entscheid meiner Teilnahme am ältesten und einer der weltbekannten Ultras zu starten. Der Comrades-Marathon in Südafrika.Ich werde dort die Gelegenheit haben mich mit den Weltbesten Ultramarathonläuferinnen zu messen und dies über eine Distanz von 89km.


Als Vorbereitung laufe ich den Ecotrail in Paris mit Ziel auf dem Eifelturm. Sicherlich auch ein Highlight.
Weiter gibt es in der kommenden Saison einige der altbewährten Wettkämpfe ,aber auch noch den einen oder anderen Trail, der für mich eine neue Erfahrung sein wird.

Ich freue mich auf die kommenden Herausforderungen!!!!

Wettkampfplanung 2017 Jasmin Nunige

18.03.17   Ecotrail Paris  80 km , France 

08.04.17   Defi des Seigneurs 58km , France  

05.06.17  Comrades 89 km , Süd Africa  

25.06.17  Marathon de Mont Blanc 42 km , France  

01.07.17  Ultraks Engadin 16.3km oder 30km , Switzerland 

29.07.17  Swiss-Alpine Marathon K78  , Switzerland 

19.08.17  Ultravasan 90km , Schweden 

17.09.17 Glen Coe  Schottland, Schottland 50 k

6./7.8.10.17  Tour de Tirol, Austria

20.10.17 Festival des Templiers, France 76km

evt. Auslandwettkämpfe Europa,USA je nach dem...noch offen..